RG Südraum LeipzigProjekteÖkologischer Randstreifen Hohendorf

Pflanzung eines ökologischen Randstreifens in Hohendorf

Entwicklungsprogramm - Foto: Christina Fischer
×
Entwicklungsprogramm - Foto: Christina Fischer

Da sich um Hohendorf herum schon früher viele Streuobstwiesen befanden, beschlossen der Heimatverein Groitzsch und die NABU Regionalgruppe Südraum Leipzig am Zufahrtsweg zum geologischen Lehr- und Baumpfad einen blühpflanzenreichen Randstreifen mit 9 Obstbäumen und 25 heimischen Sträuchern anzulegen. In der Verlängerung des Weges gibt es weiterhin eine alte Streuobstwiese und eine neue Streuobstwiese, welche die MIBRAG angelegt hat. So sollte ein größeres, beispielhaftes Naturschutzareal entstehen, das den Anwohnern Anregungen zur ökologischen Gestaltung und Nutzung von Wegesrändern und Wiesen gibt. Am 16.10.2018 erfolgte die Pflanzung in ehrenamtlicher Arbeit durch die Mitglieder der NABU Regionalgruppe Südraum Leipzig. Im drauffolgenden Mai hatten alle gepflanzten Bäume und Sträucher ausgetrieben. Der Gieß- und Pflegedienst wird durch Hohendorfer wie Alfred Schneider organisiert. Im Winterhalbjahr 2019/20 soll dann die fachgerechte abschnittsweise Flächenpflege und der entsprechende Gehölzschnitt ausgeführt werden

16.10.2018 Beginn - Foto: Ingo Thienemann
16.10.2018 Beginn - Foto: Ingo Thienemann
16.10.2018 Beginn - Foto: Ingo Thienemann
Ist-Zustand - Foto: Thomas Schleehahn
Ist-Zustand - Foto: Thomas Schleehahn
Ist-Zustand - Foto: Thomas Schleehahn
Ist-Zustand - Foto: Thomas Schleehahn


Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.