RG Südraum LeipzigAktuelles

Pflege von Kopfweiden im Pappelgrund Kleinprießligk

Kopfweidenschnitt mit vielen Helferinnen und Helfern - Foto: NABU Südraum Leipzig
×
Kopfweidenschnitt mit vielen Helferinnen und Helfern - Foto: NABU Südraum Leipzig

Nachdem im Dezember 2019 im Katzengrund Kleinprießligk insgesamt 13 Kopfweiden einen Pflegeschnitt bekamen, setzte die NABU-Regionalgruppe Südraum Leipzig die Kopfweidenpflege Anfang 2020 fort. In der Zeit vom 17. bis 31. Januar schnitten Sylva und Ingo Thienemann im Pappelgrund 36 Kopfweiden. Die Beräumung der Äste und kleiner Stämme erfolgte am 1. Februar mit zwölf ehrenamtlichen Naturschützerinnen und Naturschützern. Ein weiterer Einsatz fand am 22. Februar 2020 mit sieben Ehrenamtlichen statt.

Ziel ist der Erhalt der Kopfbäume durch Pflege und die Schaffung von Grundlagen für die Entwicklung und den Erhalt höhlenreicher Baumbestände als Lebensraum höhlenbewohnender Tierarten. Der Pappelgrund gehört unter anderem zum Bruthabitat des in Sachsen vom Aussterben bedrohten und laut Bundesartenschutzverordnung streng geschützten Steinkauzes, der hier in Westsachsen eines seiner letzten Vorkommen besitzt. Weiterhin wurden hier auch Star und Wendehals nachgewiesen.

Ergebnis des Kopfweidenschnitts - Foto: NABU Südraum Leipzig
Kopfweidenpflege - Foto: NABU Südraum Leipzig


Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.