RG Südraum LeipzigAktuelles

Amphibienschutzzaun bei Brösen im März 2019

Foto: Christina Fischer
×
Foto: Christina Fischer

Sie wandern wieder und wir helfen dabei. Elf freiwillige Helfer der NABU Regionalgruppe Südraum Leipzig Fachgruppe „Ornithologie und Naturschutz“ Groitzsch waren am 07.03.2019 an die alte Straße zwischen Wischstauden und Brösen gekommen.

Ein Amphibienschutzzaun wird auf der linken Straßenseite Richtung Brösen auf einer Länge von ca. 80 Metern gesetzt. Dies heißt, Zaun und etwa 15 Eimer müssen eingegraben werden. In den Eimern sammeln sich die Tier, die vom Feld herüber kommen und gelangen so nicht auf die Straße. Regelmäßig (täglich) werden die Eimer entleert, die Tiere auf Art und Häufigkeit erfasst und sicher auf die andere Straßenseite an ihre Laichgewässer gebracht.

Mehrere Lurchzäune dieser Art werden von Naturschützern täglich in dieser Jahreszeit kontrolliert.


Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.